Image by Lotta Tamminen

Teichordnung

Die Landschaft, Natur und andere Lebewesen sind vor Beeinträchtigung zu schützen.

Den Anweisungen des Aufsichtspersonals ist jederzeit Folge zu Leisten. Bei Missachtung behalten wir uns den Verweis von unserem Angelgelände vor! Mit Bezahlung des Startgeldes/ Halbtags- oder Tageskarte wird die folgende Teichordnung uneingeschränkt anerkannt. 

Das erworbene Angelticket ist nicht übertragbar! Betreten / Befahren auf eigene Gefahr. 

Eltern haften für Ihre Kinder.

Das Angelticket ist vor Betreten des Fangbereichs zu erwerben. Das Ticket ist personenbezogen und nicht übertragbar. Betritt der Angler die Anlage mit einer zu ihm gehörenden Begleitperson (max. 1 Person!), so darf er nur noch mit einer Rute angeln.

 Wenn wir Begleitpersonen sehen, die ohne Angelticket die Angel auswerfen/ einholen, haben diese mit einer Strafzahlung in Höhe von min. 10€ zu rechnen!

Jeder Angler hat folgende Hilfsgeräte bei sich zu führen oder ggf. vor Ort gegen Gebühr zu leihen: Unterfangkescher, Hakenlöser, Fischtöter. Als Sammelgefäße sind ausschließlich unsere Eimer gestattet. Bitte bringen Sie keine eigenen Eimer mit auf das Angelgelände. 

Geangelt werden darf mit folgenden Ködern: Naturköder, Teigmischungen, Kunstfliegen, Spinnern oder Silikon-Ködern mit einem Haken und einer Pose.

Blinkern, Spinnern und Fliegenfischen ist gestattet, solange dies vom eigenen Platz aus geschieht. Weitere Ruten am Platz müssen dabei aus dem Wasser genommen werden. Wandern ist verboten / ein einmaliger Platzwechsel ist erlaubt

An all unseren Angelteichen gilt, ein Zurücksetzen ist verboten. Solltet ihr dennoch einen Fisch zurücksetzen, sind wir berechtigt Ersatzforderungen geltend zu machen. Da die Salmoniden (Forellen und Saiblinge) am meisten Verenden, wenn sie abreißen. Dadurch entsteht der Unternehmung ein Schaden, der ersetzt werden muss.

Der am Haken befindliche Fisch  aus dem Wasser gehoben werden und ist durch Abschlagen zu betäuben. Erst danach ist der Haken zu entfernen. 

Das Abstechen von Fischen ist verboten, zur Tötung ist ausschließlich ein Kehlschnitt erlaubt. 

Köderfische (auch tote) dürfen nicht mitgebracht und/ oder benutzt werden. (Seuchengefahr)

Das Anfüttern ist verboten.

Jeder Angler hat seinen Angelplatz sauber und aufgeräumt zu verlassen (Sehne, Haken, Flaschen, Zigarettenkippen oder ähnliches gehören nicht in die Natur!) Bitte nehmt euren Abfall mit und meldet es der Aufsicht, wenn ihr einen verschmutzten Angelplatz seht.

Es ist nicht gestattet eigens mitgebrachte alkoholische Getränke auf das Angelgelände mitzunehmen

Fische sind nur am ausgewiesenen Schlachtplatz auszunehmen. Die Entsorgung der Fischabfälle kann für eine geringe Gebühr über einen speziellen Entsorgungsbehälter erfolgen

Wir behalten uns das Recht vor, bei Verdacht, das Gepäck auf Fisch zu kontrollieren. 

Mit dem Betreten der Teichanlage akzeptiert ihr dies!

Für den Erfolg beim Angeln kann keine Garantie übernommen werden. 

Hunde sind an der Leine zu führen!

Wer sich von seinem Angelplatz entfernt und somit die Aufsicht seiner Angeln nicht mehr gewährleistet, muss seine Ruten aus dem Wasser nehmen

Das Tierschutzgesetz ist unbedingt zu befolgen.

Offenes Feuer ist verboten. Das Grillen ist nur nach vorheriger Absprache mit den Teichbesitzern gestattet. Essensreste, Lebensmittel und größerer Abfall sind stets wieder mit nach Hause zu nehmen.

Betrunkene Personen sowie Gäste, die sich nicht ordnungsgemäß und waidgerecht verhalten, kann ein sofortiger Platzverweis mit anschließendem Hausverbot ausgesprochen werden. Die Angelkarte verliert entschädigungslos ihre Gültigkeit.

Jeder Angler muss ohne Anspruch auf Entschädigung die Anlage verlassen, falls bei ihm ein Regelverstoß festgestellt wird und / oder er durch sein Verhalten das friedliche Miteinander erheblich stört.

Fotos und Filmaufnahmen, die wir von unseren Besuchern machen, dienen ausschließlich zu Werbezwecken für den Forellenhof Nassenheide/ zur Überwachung des Geländes und sind urheberrechtlich geschützt. Jeder Angler, der der Veröffentlichung seiner Fotos gegenüber dem Forellenhof Nassenheide oder einem seiner Mitarbeiter nicht ausdrücklich widerspricht, ist mit deren Veröffentlichung einverstanden